Weil Körper und Geist zusammenhängen – Embodiment als Thema meines aktuellen Gastblogs!

Embodiment ist eine recht junge Forschungsdisziplin, die sich mit den Zusammenhängen zwischen Körper und Geist auseinandersetzt. Sportpsychologisch geht es dabei um die Gefühle und Gedanken, die sich wiederum auf die Körperhaltung von Sportlern niederschlagen. „Wie ich mich fühle, so trete ich auch auf“, könnte man zusammenfassend notieren.
In meinem aktuellen Gastblog auf Österreichs größtem Pferdesportportal EQWO.net gebe ich Tipps, wie Gedanken zu einer besseren Haltung beitragen können – nicht nur auf dem Pferd.

Wie Embodiment im Team funktioniert zeigt das erfolgreiche neuseeländische Rugby Team. © Youtube
Wie Embodiment im Team funktioniert zeigt das erfolgreiche neuseeländische Rugby Team – die All Blacks. © Youtube

Weil Körper und Geist zusammenhängen – Embodiment als Thema meines aktuellen Gastblogs! weiterlesen

„Glaube in dir“, weil der „wichtigste mentale Muskel das Selbstbewusstsein ist!“ – Ein Erfahrungsbericht vom Tag der Sportpsychologie 2017

Unter dem Titel „Förden statt Selektion“ stand der diesjährige Tag der Sportpsychologie, den ich auch heuer wieder mit Spannung erwartete. 

Veranstaltet von meinem ehemaligen Ausbildungsleiter Dr. Christopher Willis (Center of Mental Excellence) wurden Mitte September einmal mehr beeindruckende Persönlichkeiten der Sportpsychologie in den Grillhof nach Igls eingeladen.

Rund 100 Teilnehmer aus dem Sport und der Psychologie waren im Grillhof in Igls dabei! © privat
Rund 100 Teilnehmer aus dem Sport und der Psychologie waren im Grillhof in Igls dabei! © privat

„Glaube in dir“, weil der „wichtigste mentale Muskel das Selbstbewusstsein ist!“ – Ein Erfahrungsbericht vom Tag der Sportpsychologie 2017 weiterlesen

Von ganz normalen Sportlern! Ein Erfahrungsbericht von der EM der Para-Dressurreiter 2017

Ende August bin ich der Einladung von Para-Dressurreiter und Olympiasieger Pepo Puch gefolgt und habe die Equipe-Chefin des österreichischen Para-Dressurteams Theres Rantner-Payer zu den Europameisterschaften begleitet. Die Wettkämpfe fanden in der Zeit von 21. bis 23. August statt, doch unsere Reise begann bereits am Donnerstag, den 17. August 2017. Der Weg führte dabei nach Göteborg (Schweden), wo die meisten Mitglieder des Para-Dressurteams bereits auf uns warteten.

Von ganz normalen Sportlern! Ein Erfahrungsbericht von der EM der Para-Dressurreiter 2017 weiterlesen