Blogs

Wenn online, dann richtig – ein Blog für die-sportpsychologen.de

Vor allem in Zeiten der Coronakrise und damit in einer Phase, in der wir vielfach nicht selbst über „lieber online“ oder „lieber face-to-face“ entscheiden können, ist es herausfordernd, die Frage nach der besten Kommunikationsform beantwortet zu wissen.

Digital oder analog? © Thomas Serer | unsplash
Wenn online, dann richtig – ein Blog für die-sportpsychologen.de weiterlesen

Psychische Gesundheit in Österreich – Studie zeigt Aufholbedarf

Wie der Bundesverband Österreichischer PsychologInnen berichtet, zeigen vor kurzem veröffentlichte Ergebnisse einer Studie zur psychischen Gesundheit in Österreich massiven Aufholbedarf. Und zwar nicht nur, wenn es um die Inanspruchnahme von Hilfe und Unterstützung, sondern auch, wenn es um die Möglichkeiten jener geht!

Wer verpasst uns das notwendige Pflaster für unsere Seele? © abishek |unsplash
Psychische Gesundheit in Österreich – Studie zeigt Aufholbedarf weiterlesen

Ängste bei Kindern und Jugendlichen. Eine Rezension für den Fachbuch-Verlag Klett Cotta

Ängste. Wir werden von ihnen eingeholt und nicht immer tun sie uns gut. Zwar aktivieren sie unsere ureigensten Schutzmechanismen, setzen uns in Alarmbereitschaft und bewahren uns manches mal vor ernst zunehmenden Gefahren. Manche Ängste hingegen lassen sich als dysfunktional und krankhaft beschreiben.

Ängste bei Kindern und Jugendlichen. Eine Rezension für den Fachbuch-Verlag Klett Cotta weiterlesen

Ankündigung „Abseits“ auch für die-sportpsychologen.de

Vielen Dank an Mathias Liebing und die-sportpsychologen.de für die Ankündigung meines Buches Abseits. Dass es auch in der Sportpsychologie um weit mehr als die richtige Atemtechnik geht sollte bereits heute klar sein. Ich hoffe dennoch, dass auch meine Zeilen dazu beitragen werden, dem Umgang mit der psychischen Gesundheit im Sportbusiness zukünftig mehr Wert einräumen zu können

Ankündigung „Abseits“ auch für die-sportpsychologen.de weiterlesen

Klinisch-psychologische Behandlung als Kassenleistung – für mehr Anerkennung der Psyche

Psychische Gesundheit für alle Menschen möglich zu machen sollte kein derart hart umkämpftes Gut sein müssen. Vor allem nicht, in derart fortgeschrittenen Ländern wie Österreich. Dass unser Gesundheitssystem besser funktioniert, als viele andere beweist die aktuelle Corona Krise nur zu deutlich. Dass es jedoch auch in unserem System nach wie vor massive Lücken zu schließen gilt, darauf macht einmal mehr der Berufsverband Österreichischer Psychologen aufmerksam!

„Open“ und zugänglich für alle mit psychischen Beschwerden sollte zukünftig nicht nur die Psychotherapie sein © fotografierende |pexels
Klinisch-psychologische Behandlung als Kassenleistung – für mehr Anerkennung der Psyche weiterlesen