Einträge von Johanna

Lesezeichen: Die Möglichkeit des Andersseins von Paul Watzlawick

Einer der ganz Großen, wenn es um die zwischenmenschliche Kommunikation geht war Paul Watzlawick. Der österreichisch-amerikanische Kommunikationswissenschaftler, Psychotherapeut und Philosoph ist gleichsam Autor zahlreicher Bücher. Ein sehr empfehlenswertes Werk des gebürtigen Kärntners findet sich daher in meinen aktuellen Lesezeichen – Buchempfehlungen wieder.

1. Human Resource Day – total digital am 24. Oktober 2019

Am Donnerstag, den 24. Oktober 2019 veranstaltet die BFI Tirol Bildungs GmbH den ersten Human Resource Day, der unter dem Motto „Total digital“ steht. Zum Thema „Resilienz im digitalen Wandel der Zeit“ darf ich dabei einen der Vorträge übernehmen und unter anderem folgende Fragen andiskutieren:

Lesezeichen: Seelische Gesundheit im Leistungssport – weil sich Sport und Psyche nicht voneinander trennen lassen!

„Seelische Gesundheit im Leistungssport“, ein Themenbereich, von dem man denken könnte er werde durch die Psychologie bereits umfassend abgedeckt. Doch weit gefehlt, betrachtet man die Zahlen psychischer Erkrankungen, wie sie auch im Leistungssport zu finden sind. Dass der Sport als solcher lediglich ein Abbild der Gesellschaft darstellt und Menschen auch unter dessen Extrembedingungen nicht vor […]

Lästereien im Wettkampfalltag – Kein Platz den Energieräubern

Jeder spricht über jeden? Läuft es dem Konkurrenten im Pferdesport nur allzu gut, so wird schnell mal die Mutmaßung laut, er oder sie säße auf einem sogenannten „Selbstläufer“. Wenn der Erfolg sich nach längerer Zeit wiederum einfach nicht einstellen will, so ist der oder die Betroffene wohl einfach „talentfrei“. Nicht nur das Leben im Allgemeinen, […]

Premiere geglückt! Der Diplomlehrgang Resilienz am BFI Tirol

Anfang Juni ging der erste Lehrgang zum diplomierten Resilienztrainer am BFI Tirol erfolgreich zu Ende. Rund 10 Wochen, 15 Kurstage und 80 Einheiten voll gepackt mit Themen rund um die psychische Widerstandskraft füllten diesen ersten Lehrgang, zu dem sich sieben Teilnehmer und Teilnehmerinnen angemeldet hatten. Aus allen möglichen Berufsfeldern und Lebensbereichen setzte sich damit eine […]